Kurze Brautkleider

    Filtern
      noni Brautkleider sind made in Europe ♥ Wir produzieren nachhaltig & zu fairen Bedingungen

      Bist Du auf der Suche nach einem modernen und elegantem Hochzeitslook?
      Kurze Brautkleider sind Gottseidank schon lange kein No-Go mehr und ideal für selbstbewusste Bräute, die sich ein Outfit jenseits vom Prinzessinenkleid aus vielen Lagen Tüll mit Reifrock, Schleppe und XXL-Schleier wünschen.

      Auch kurze Brautkleider lassen sich bei noni nach dem Mix & Match-Prinzip aus Oberteil und Rock individuell zusammenstellen. Wähle aus einem charmanten Angebot aus Mini, Midi, Knielänge, A-Linie, Tüll, Crêpe und Chiffon.
      22 Produkte

      Häufig gestellte Fragen

      Die Länge eines Brautkleids ist eine persönliche Präferenz und hängt von Deinem Stil, Deiner Figur, dem Hochzeits-Thema. Es gibt also keine festgelegte Regel, die die maximale oder minimale Länge eines Brautkleids vorschreibt. Brautkleider sind in verschiedenen Längen erhältlich. Es gibt verschiedene Optionen, aus denen Du wählen kannst. Hier sind einige gängige Längen für Brautkleider: Bodenlang: Bodenlange Brautkleider reichen bis zum Boden und sind oft die traditionelle Wahl für formelle Hochzeiten. Diese Kleider sind elegant und bieten eine dramatische Erscheinung. Wadenlang (Tee-Length): Wadenlange Brautkleider, auch als Tee-Length-Kleider oder Midi-Kleider bezeichnet, enden etwa auf Wadenhöhe und sind eine beliebte Wahl für Vintage- oder Retro-Hochzeiten. Sie bieten einen klassischen Look mit einem modernen Touch. Bei noni gehören Röcke in Midi-Länge zu den beliebtesten Teilen. Knielang: Knielange Brautkleider enden etwa auf Kniehöhe und sind eine praktische und bequeme Wahl. Sie sind ideal für informellere Hochzeiten oder Destination-Hochzeiten. Kurz (Mini): Kurze Brautkleider, auch als Minikleider bezeichnet, enden oberhalb des Knies oder sogar höher. Diese Kleider sind perfekt für informelle, moderne oder Strandhochzeiten und bieten eine lockere und ungezwungene Ästhetik. Wenn Du Dir unsicher bist, kann es hilfreich sein, verschiedene Längen auszuprobieren, um herauszufinden, welche Dir am besten gefällt und am besten zu Dir passt.
      Aus der aktuellen Brautmode sind Brautkleid-Zweiteiler nicht mehr weg zu denken. Kurze Kleider von knie-umspielend bis wadenlang sind leger und elegant zugleich und sorgen für einen flexiblen Look, denn Du kannst die einzelnen Komponenten bei Bedarf auch schnell und unkompliziert austauschen. Nach dem Mix and Match-Prinzip stellst Du Dir aus Oberteil, Rock, Hose und Überrock ein Outfit für das Standesamt zusammen, das zu 100% Deinen Vorstellungen entspricht. Mit detailverliebter Spitze, schulter- oder rückenfrei, mit klassischem U-Boot-Ausschnitt, in Ivory oder mit Glitzer-Effekt für ein Glamour Upgrade: Erlaubt ist, was gefällt. Übrigens können zweiteilige Brautkleider nach der Hochzeit problemlos separat mit anderen Teilen aus Deinem Kleiderschrank kombiniert und so wunderbar weiter getragen werden. Eine Styling-Inspiration für den Alltag findest Du auf unserer Webseite.
      Neben Deinem Figurtyp ist natürlich Dein persönlicher Geschmack am wichtigsten! An Deinem großen Tag bist schließlich Du – neben Deiner besseren Hälfte – die Hauptperson und sollst Dein Brautkleid mit Stolz und Selbstbewusstsein tragen.  Für Bräute mit größeren Größen eignet sich neben einem klassischen Hochzeitskleid perfekt ein eleganter Zweiteiler. Durch die Abtrennung in der Taille werden die Beine optisch gestreckt, und es entsteht eine feminine Silhouette. So hast du außerdem die Möglichkeit, Dein Brautkleid ganz individuell nach Deinen persönlichen Wünschen und Vorlieben zusammenzustellen. 
      **Mix and Match** ist ein beliebter Modetrend, bei dem Deiner Fantasie und Kreativität keine Grenzen gesetzt sind und der sich auch zur Hochzeit leicht umsetzen lässt: Du kannst ein Outfit aus verschiedenen Komponenten **individuell** zusammenstellen. Aus einem **[Braut Top](https://shop.noni-mode.de/collections/spitzentops-braut-tops)** und einem **[Braut Rock](https://shop.noni-mode.de/collections/braut-roecke)** zauberst Du im Nu einen traumhaften **[Brautkleid-Zweiteiler](https://shop.noni-mode.de/collections/brautkleid-zweiteiler)** und bist so flexibel im Styling. Erlaubt ist, was gefällt: **Material-, Längen-, Lagen- und Mustermixe** sind cool und originell, Farbkontraste und Stilbrüche sorgen für einen frischen Look. 
      Es gibt viele verschiedene Brautkleider Schnitte. Ein echter Alleskönner, auch für Curvy Bräute, ist ein Hochzeitskleid in A-Linie. Diese Kleid Form kann von allen Figurtypen getragen werden und zaubert eine schmale, feminine Silhouette. Sie streckt den Körper optisch und kaschiert kleine Problemzonen an Bauch und Hüfte.  Auch wadenlange Brautkleider haben diesen kaschierenden Effekt und lenken den Blick auf Deine schönen Fesseln. Bei einer Birnenform empfiehlt es sich, die Taille zu betonen und einen weiten Brautrock zu tragen.  Bräuten mit einer großen Oberweite empfehlen wir ein Brautkleid mit V-Ausschnitt wählen, da dieser den Oberkörper optisch streckt und das Gesicht schmaler wirken lässt.  Ein Braut Top mit Herzauschnitt, ein Rundhals- oder auch ein Bateau-Ausschnitt eignen sich ebenfalls für viele Figurtypen und wirken elegant und feminin. Um kleine Polster an den Oberarmen zu kaschieren, entscheide Dich doch für ein Brautkleid mit von kurzen Flügelärmeln, ¾ Ärmeln oder ein Braut Top mit langen Ärmeln - auch ideal für die Herbst- und Winterhochzeit.
      Unsere Braut Röcke bieten wir in der Regel von Größe 34-48 an.  Einige Modelle sind aufgrund der Passform noch nicht für die Plus Size Bride verfügbar, wir haben aber eine schöne Auswahl an Braut Röcken in großen Größen ab 44 in unserer noni Curvy-Reihe für Dich im Shop sowie zur Anprobe im Showroom. 
      Wir haben bei noni für jeden Geschmack und jede Hochzeitsfeier den richtigen Rock. Ob Standesamt, Kirche oder Freie Trauung, glamouröse Zeremonie oder intimes Elopement -- mit dem passenden noni-Braut Rock wirst Du in jedem Fall Deinen großen Auftritt haben. Du kannst wählen zwischen Modellen aus Spitze, Chiffon, Tüll oder Crêpe. Fließend fallende Modelle mit oder ohne Applikationen und Stickereien findest Du ebenso wie puristische Röcke mit minimalistischem Design oder Tellerröcke mit viel Schwung. Röcke mit sinnlichem Beinschlitz, mit oder ohne dramatische Schleppe, ein Vokuhila-Rock, ein Mini-Rock und verschiedene Modelle in mini, midi, boden- und knielang runden das abwechslungsreiche Sortiment ab. Neben klassischem Ivory für die Hochzeit kannst Du alternativ Tüllröcke in Blush, Puderrosé, Grau und hellem Blau sowie intensivem Navy oder Schwarz online kaufen. Besonderer Clou sind außerdem unsere abnehmbaren Überröcke, die eine originelle Ergänzung zu bereits bestehenden Outfits sind.

      Kurze Brautkleider – Modern & vielseitig

      Kurze Brautkleider haben in den letzten Jahren an Popularität gewonnen und werden immer moderner. Die Beliebtheit von kurzen Brautkleidern zeigt, dass Bräute heutzutage nach mehr Vielfalt und Individualität in der Brautmode suchen. Es ist wichtig, das Kleid zu wählen, das am besten zu Deiner Persönlichkeit, Deinem Stil und der Art Deiner Hochzeit passt – kurze Brautkleider sind also eine attraktive Option für viele moderne Bräute.
      Wir haben die wichtigsten Gründe, die für ein kurzes Brautkleid sprechen, hier für Dich zusammengefasst.

      Vielseitigkeit: Kurze Brautkleider sind äußerst vielseitig und eignen sich für verschiedene Hochzeitsarten und -orte. Sie sind perfekt für informelle Hochzeiten im Garten, am Strand oder in einer rustikalen Scheune, passen aber auch zu Stadt- und Standesamtshochzeiten.

      Bequemlichkeit: Kurze Hochzeitskleider sind in der Regel bequemer zu tragen als lange Kleider. Sie schenken mehr Bewegungsfreiheit und sind leichter, weil sie in der Regel weniger Stoff brauchen. Dies kann bei Hochzeiten, bei denen viel getanzt wird, besonders von Vorteil sein.

      Modernität und Trendbewusstsein: Brautkleider in kurzer Länge sind modern und folgen den neuesten Trends in der Brautmode. Sie sprechen Bräute an, die einen zeitgemäßen und nicht-traditionellen Stil suchen.

      Wiederholtes Tragen: Ein kurzes Brautkleid kann oft leichter noch häufig getragen werden, sei es zu besonderen Anlässen, Jubiläen oder anderen Veranstaltungen, wodurch es zu einem nachhaltigen Kleidungsstück wird.

      Einfachheit und Minimalismus: Kurze Brautkleider sind oft schlichter und minimalistischer, was für Bräute, die einen weniger aufwendigen Look bevorzugen, ansprechend ist.

      Persönlicher Ausdruck: Kurze Brautkleider bieten Bräuten die Möglichkeit, ihre Persönlichkeit und ihren individuellen Stil zu betonen. Sie können mit Accessoires und Schuhen spielen, um das Kleid nach ihren Wünschen anzupassen.

      Gesellschaftliche Veränderungen: Mit den sich ändernden Einstellungen zur Hochzeit und der Abkehr von traditionellen Erwartungen haben viele Bräute den Mut, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen und das zu wählen, was ihnen am besten gefällt.

      Chiffonrock in Midi-Länge, Emmi Eco noni mit Norine-Braut Top
      Kurze Brautkleider
      Kurze Brautkleider

      Der Bruch mit der Tradition und die zunehmende Akzeptanz von kurzen Brautkleidern sind ein interessanter Trend in der Brautmode, der auf eine moderne Sichtweise auf Hochzeiten und das individuelle Brautkleid zurückzuführen ist.

      Moderne Bräute brechen zunehmend mit traditionellen Vorstellungen von Hochzeiten und Brautmode. Viele bevorzugen Hochzeiten, die ihre Persönlichkeit widerspiegeln, und das schließt oft die Wahl eines nicht-traditionellen Brautkleides ohne Schleier und Schleppe ein. Kurze Brautkleider bieten die Möglichkeit, etwas Einzigartiges und Persönliches zu tragen.

      Verschiedene Hochzeitsarten und -orte: Hochzeiten finden immer häufiger nicht mehr nur in der Kirche oder auf dem Standesamt statt. Strände, Gärten, Stadtparks und rustikale Locations sind heutzutage beliebte Locations, um sich das Ja-Wort zu geben und mit den Liebsten zu feiern. Kurze Brautkleider sind oft praktischer und passender für diese Umgebungen.

      Verfügbarkeit und Auswahl: Mit der steigenden Nachfrage nach kurzen Brautkleidern bieten immer mehr Brautmodengeschäfte und Designer eine breite Palette von Optionen. Das bedeutet, dass Bräute mehr Auswahlmöglichkeiten haben.

      Inspiration von Prominenten und Influencern: Prominente und Influencer, die kurze Brautkleider getragen haben, haben dazu beigetragen, diesen Trend zu fördern und als Vorbilder für moderne Bräute zu dienen.

      Die Gesellschaft wird allgemein offener für verschiedene Hochzeitsstile und -looks. Das bedeutet, dass Bräute sich immer häufiger trauen, von traditionellen Erwartungen abzuweichen.

      Insgesamt zeigt der Trend zu kurzen Brautkleidern, dass Bräute heute mehr Freiheit und Selbstbestimmung in Bezug auf ihre Hochzeit und ihr Brautkleid suchen. Es ist wichtig zu beachten, dass es bei der Wahl eines Brautkleides darum geht, das zu tragen, worin man sich am wohlsten fühlt und was am besten zur eigenen Persönlichkeit passt. Der Bruch mit der Tradition und die Akzeptanz von kurzen Brautkleidern sind ein Spiegelbild dieser veränderten Einstellungen und Vorlieben.

      Kurze Brautkleider
      Kurze Brautkleider
      Kurze Brautkleider

      Welche Längen gibt es bei kurzen Brautkleidern?

      Kurz ist nicht gleich kurz. Die beliebtesten Längen bei kurzen Brautkleidern:

      Teelänge, auch "Midi" oder "wadenlang" genannt: Der Saum des Hochzeitskleides fällt zwischen Knöchel und Knie. Diese Länge wird besonders gerne bei Brautkleidern für das Standesamt gewählt.
      Knielang: Der Saum fällt direkt um das Knie herum
      Mini: Das Brautkleid endet oberhalb des Knies.
      High-Low, auch "Vokuhila"-Länge genannt: Die Vorderseite ist kürzer als die Rückseite, schenkt eine einzigartige Silhouette und einen extravaganten Look.

      Braut-Spitzentop in weiß, Violet noni mit Midi-Chiffonrock
      Knielanger Braut Rock aus Softtüll in Ivory, Philine noni
      Brautkleid Zweiteiler
      Kurze Brautkleider
      Kurze Brautkleider
      Kurze Brautkleider

      Kurze Brautkleider: Die beliebtesten Stile und Schnitte

      Kurze Brautkleider kommen in verschiedenen Stilen und Schnitten, um den unterschiedlichen Vorlieben der Bräute gerecht zu werden. Die beliebtesten Styles stellen wir Dir hier vor:

      A-Linie: Ein A-Linien-Kleid hat eine schmale Taille und einen Rock, der sich nach unten öffnet, um ein "A"-förmiges Silhouette zu erzeugen. A-Linien-Kleider sind klassisch und schmeicheln den meisten Körpertypen.

      Etui: Ein Etuikleid ist eng anliegend und betont die Figur. Es hat oft eine schlichte und elegante Ästhetik, die gut zu minimalistischen oder modernen Hochzeiten passt.

      Tutu oder Ballerina: Diese Art von Kleid hat einen vollen Tüllrock und erinnert an ein Ballerina-Tutu. Es verleiht dem Look einen verspielten und märchenhaften Touch.

      Spitze: Spitzenkleider sind romantisch und zeitlos. Sie können kurze Ärmel oder trägerlos sein und haben oft wunderschöne, detailreiche Spitzenverzierungen.

      Fit and Flare: Ein kurzes Fit-and-Flare-Kleid betont die Taille und hat dann einen Rock, der sich nach unten öffnet. Dieser Stil schafft eine elegante Silhouette und eignet sich für Bräute, die ihre Kurven betonen möchten.

      Boho oder Vintage: Boho- oder Vintage-inspirierte kurze Brautkleider sind oft lockere und fließende Kleider mit romantischen Details wie Spitze, Blumenmustern oder Fransen.

      Schlichte Brautkleider: Minimalistische kurze Brautkleider sind puristisch und zurückhaltend, oft ohne übermäßige Verzierungen oder Details. Sie sind ideal für Bräute, die einen cleanen, modernen und unkomplizierten Look bevorzugen.

      Kurzarm-Jäckchen aus Boho Spitze in Ivory, Calista noni zu Midi-Brautkleid
      Elastischer Midi-Braut Rock in Ivory, Mailenn Eco noni
      Kurze Brautkleider
      Kurze Brautkleider
      Kurze Brautkleider
      Kurze Brautkleider

      Welche kurzen Hochzeitskleider für welchen Figurtyp?

      Kurze Brautkleider können verschiedenen Körpertypen schmeicheln, vorausgesetzt, Du wählst die richtige Silhouette und den richtigen Schnitt.

      A-Linie: Ein kurzes A-Linien-Kleid ist eine vielseitige Wahl und passt gut zu den meisten Körpertypen. Es betont die Taille und fällt dann locker über die Hüften und Oberschenkel und kann dazu beitragen, die Silhouette auszubalancieren.

      Birnenförmig: Wenn Du eine birnenförmige Figur hast, bei dem Deine Hüften breiter sind als Deine Schultern, kann ein kurzes A-Linien-Kleid oder ein Etuikleid die Figur ausgleichen und die Aufmerksamkeit auf die Taille lenken.

      Sanduhr: Ein kurzes Kleid mit einer anliegenden Passform, das die natürliche Sanduhrfigur betont, kann Deine Kurven hervorheben. Fit-and-Flare-Kleider sind eine gute Wahl.

      Apfelförmig: Bei apfelförmigem Körper kann ein kurzes Kleid mit einem hohen Bund die Aufmerksamkeit auf die schmalste Stelle, Deine Taille, lenken.

      Rechteckig: Bei einem rechteckigen Körpertyp, bei dem Schultern, Taille und Hüften ungefähr die gleiche Breite haben, können kurze Kleider mit Rüschen oder Volants an den Hüften zusätzliche Form und Volumen schaffen.

      Kleine Statur: Für Bräute mit kleiner Statur können kurze Brautkleider die Illusion von längeren Beinen erzeugen und den Eindruck von Größe und Höhe verstärken. Vermeide allerdings zu voluminöse Kleider, die die Figur eher stauchen.

      Große Statur: Groß gewachsene Bräute können kurze Brautkleider tragen, die ihre Beine zeigen und sie dabei kleiner erscheinen lassen. High-Low-Kleider, die vorne kurz und hinten lang sind, können auch eine gute Wahl sein.

      Plus Size: Es gibt viele kurze Brautkleider in großen Größen, die speziell für curvy Bräute entworfen wurden. Achte auf Modelle mit guter, bequemer Passform und Struktur, die Deiner Figur schmeicheln.

      Kurze Brautkleider
      Brautkleider mit Spitze
      Kurze Brautkleider
      Kurze Brautkleider
      Kurze Brautkleider
      Flache Brautschuhe

      Welche Farben gibt es bei kurzen Brautkleidern?

      Je nach persönlichen Vorlieben und Konzept der Hochzeit bieten sich neben den klassischen Hochzeitsfarben auch alternative Farbtöne an, in denen Du Dein kurzes Brautkleid wählen kannst. Die gängigsten Farben für Hochzeitskleider sind diese:

      Weiß: Weiß ist die traditionelle Farbe für Brautkleider und passt gut zu kurzen Kleidern. Es strahlt Reinheit und Eleganz aus.

      Elfenbein: Elfenbein ist eine warme, cremige Farbe, die dem klassischen Weiß ähnelt, aber weicher wirkt. Es ist eine beliebte Wahl für Brautkleider.

      Champagner: Champagnerfarbene Brautkleider haben einen dezenten Goldton und verleihen dem Look eine luxuriöse Note.

      Blush oder Rosa: Zarte Rosa- oder Blushtöne sind romantisch und feminin. Sie sind eine beliebte Wahl für moderne Brautkleider.

      Pastellfarben: Je nach Jahreszeit und Hochzeits-Thema können pastellfarbene Brautkleider in Hellblau oder Lavendel eine frische und lebhafte Wahl sein.

      Silber oder Grau: Silber oder Grau verleihen dem Look eine kühle und erhabene Eleganz und sind perfekt für eine moderne, minimalistische Hochzeit.

      Akzentfarben: Wenn du mutig bist, kannst du auch farbige Akzente in dein kurzes Brautkleid integrieren, wie zum Beispiel farbige Schärpen, Stickereien oder Blumenapplikationen.

      Die Wahl der Farbe hängt auch von Deinem Hautton ab: es ist wichtig, dass die Farbe des Kleides zu Deinem Teint passt und Dich zum Strahlen bringt. Denke auch daran, dass die Farbe des Brautkleides gut mit den Farben der Brautjungfernkleider, Blumendeko und anderen Hochzeitsdetails harmoniert, um einen kohärenten Look zu schaffen.

      Kurze Brautkleider
      Kurze Brautkleider
      Kurze Brautkleider
      Kurze Brautkleider
      Kurzarm-Braut Top aus Vintage-Spitze in Ivory, Niah noni mit farbigem Rock
      Kurze Brautkleider
      Kurze Brautkleider

      Die besten Accessoires zu kurzen Brautkleidern

      Auch die Wahl der richtigen Accessoires für Dein kurzes Brautkleid hängt von Deinem persönlichen Stil und deinem Hochzeits-Thema ab. Die beliebtesten Braut Accessoires stellen wir Dir hier vor:

      Schleier: Ein kurzer Braut Schleier, der etwa bis zur Schulter oder zum Ellbogen reicht, kann verleiht Deinem Look eine romantische Note. Du könntest auch einen Blumenkranz oder Haarschmuck mit einem kurzen Schleier kombinieren oder als alternativen Kopfschmuck tragen.

      Schmuck: Zarte Schmuckstücke wie Perlenohrringe, Halsketten und Armbänder passen gut zu kurzen Brautkleidern. Erlaubt ist, was gefällt. Aber achte dennoch auf ein ausgewogenes Verhältnis von Schmuck und Kleid. Da Du bereits ein weniger traditionelles Hochzeitskleid in kurzer Länge gewählt hast, schau, dass der ausgesuchte Schmuck Dein Outfit stimmig ergänzt.

      Haarschmuck: Haarreife, Haarnadeln oder Haarkämme mit Verzierungen aus Perlen oder Strass sind eine großartige Möglichkeit, um Deinen Hochzeits-Look zu individualisieren. Sie fungieren als kleine Eyecatcher und passen in der Regel zu jeder Frisur und Haarfarbe.

      Gürtel oder Schärpe: Ein schmaler Braut Gürtel oder eine Schärpe um die Taille verleiht dem Kleid Form und betont die Taille vorteilhaft.

      Kurze Brautkleider
      Kurze Brautkleider

      Schuhe: Besondere Brautschuhe in einer auffälligen Farbe oder mit funkelnden Details können einen tollen Akzent setzen. Ein ganz klarer Vorteil von kurzen Brautkleidern, den wir noch nicht erwähnt haben, ist ja: Deine hübschen Schuhe verschwinden hier nicht unter einem bodenlangem Rock und haben so ihren großen Auftritt. Wie bei allen anderen Brautkleidern gilt aber auch hier: bequeme Schuhe, die den ganzen Tag über gut zu tragen sind, nicht drücken oder Blasen verursachen, sind das allerwichtigste!

      Handschuhe: Kurze oder lange Handschuhe können für einen Hauch von Vintage-Charme sorgen, insbesondere wenn sie aus Spitze bestehen.

      Tasche: Eine kleine Handtasche oder Clutch in einer passenden Farbe kann sowohl praktisch als auch stilvoll sein.

      Kurze Brautkleider
      Kurze Brautkleider
      Brautkleid Zweiteiler

      nonibräute in kurzen Brautkleidern

      Unsere echten nonibräute beweisen, wie stylish und individuell sich mit unseren Zweiteilern kurze Braut-Looks kreieren lassen. Lass Dich inspirieren:

      Detailaufnahme Brautkleid-Anprobe

      Buche Deinen persönlichen Termin

      Kurze Brautkleider im noni Showroom

      Du möchtest unsere Kleider lieber vor Ort entdecken, in Deine Favoriten schlüpfen und wünschst Dir eine professionelle Beratung durch unser charmantes Team? Wir freuen uns auf Deinen Besuch im noni Showroom in Köln!

      Jetzt Termin sichern